Sonntag, 14. August 2016

Der Himmel über Monkey Mia (Australien)



Als wir während unserer ersten gemeinsamen Australienreise Monkey Mia an Australiens Westküste erreichten, wussten wir noch nicht genau, was uns hier erwarten würde. Einerseits ist Monkey Mia doch irgendwie touristisch mit einem breiten Angebot an Unterkünften und Campingplatzen zu nicht gerade günstigen Preisen, anderseits ist Monkey Mia ein kleines Paradies am Ende der Welt. An diesem Ort ist vieles speziell, aber als Erstes fiel uns der Himmel auf...




Die Wolken über Monkey Mia sehen oft etwas unwirklich aus, fast wie gemalt!




Monkey Mia ist ein wunderschöner Ort, der wie viele andere an der Westküste auch, sehr weit weg von allen Städten ist und inmitten der Shark Bay liegt, welche zu einem grossen Teil zum Unsesco-Welterbe zählt.




Unsere Zeit und die Erlebnisse in Monkey Mia waren auf jeden Fall einmalig und unvergesslich! Oft sassen wir auch einfach nur da und schauten auf das Meer, aber ganz besonders auch in den Himmel hinaus.




Abends war es noch lange angenehm warm und so konnten wir vom Steg aus beobachten, wie sich das Licht, der Himmel, die Stimmung und die Umgebung bei der kleineren Anlegestelle im Laufe der Zeit veränderten.




Erst, als es dunkel wurde, spazierten wir zurück zum Campingplatz und kochten uns noch etwas auf dem kleinen Gasherd, bevor wir im Auto schlafen gingen. So ein friedlicher Ort, fernab von allen Sorgen und schweren Gedanken... hier ist es möglich, einfach nur "zu sein".




Kennt ihr auch einen solchen Ort, wo der Himmel so nah scheint, wo einfach nur ganz viel Ruhe und Geborgenheit in der weiten Welt ist?

Mögt ihr mehr über Australien und unsere Erlebnisse dort sehen? Dann freue ich mich besonders, wenn ihr die Übersicht: Traum-Australienreise und von dort aus die einzelnen Berichte anschaut.

Natürlich freut es mich auch besonders, wenn ihr gleich meinen Blog abonniert, um keinen Beitrag mehr zu verpassen!


Himmlische Reisegrüsse, Miuh

Keine Kommentare:

Kommentar posten