Donnerstag, 15. März 2018

Oman Roadtrip: Grosse Sultan Qabus Moschee in Muscat von Innen und Rekorde

Schon von aussen ist die grosse Sultan Qabus Moschee in Muscat beeindruckend, riesig und wunderschön. Wenn ihr sie betretet, gibt es drinnen gleich noch viel mehr zu bestaunen: sie ist prachtvoll ausgebaut und beinhaltet einige rekordverdächtige Elemente. Das wohl bekannteste und meist fotografierte ist der riesige Leuchter aus Swarovski-Kristallen, welcher in der Mitte des grossen Saales hängt. Mehr zur Einrichtung und den Rekorden der Moschee zeige ich euch später im Beitrag.

leuchter, kronleuchter, lüster, lampen, Swarovski, Kristall, sultan, Qabus, Moschee, Muscat, Oman

Auch auf den ersten Blick weniger Auffälliges hat mir bei unserem Besuch gut gefallen. Vor allem all diese floralen Muster, die Ornamente und geometrischen Formen haben es mir dabei angetan.

Nachdem wir draussen unsere Schuhe ausgezogen und verstaut hatten (Alle Regeln und Tipps zum Besuch der Moschee findet ihr hier), besuchten wir als erstes den Gebets-Saal der Frauen. Er ist bedeutend kleiner und auch weniger glamourös als derjenige der Männer, dennoch hat er mir gut gefallen. Hier finden um die 800 Betende Platz, die Wände bestehen aus rötlichem Sandstein, Türen und Decke sind aus Holz und die Leuchter aus Murano-Glas.

Frauen, Gebet, Saal, leuchter, Muranoglas, Sultan, Qabus, Moschee, Muscat, Oman

Viel grösser ist der Gebets-Saal der Männer nebenan für 6000-6500 Menschen. Zusammen mit den weiträumigen Aussenplätzen, wo nochmals 14'000 Menschen Platz finden, ergibt sich eine Kapazität von 20'000 Personen - das ist einiges mehr als im Zürcher Hallenstadion, welches maximal 15'000 Menschen beherbergen kann.

Sultan, Qabus, Moschee, Muscat, innen, Oman

Als einer der ersten beeindruckenden Teile der Ausstattung wird euch der riesige Gebetsteppich auffallen: Er füllt mit seinen 70.5 Meter mal 60.9 Meter über 4'293m2 beinahe die ganze Gebetshalle. Überlegt im Vergleich einmal, wie gross ein durchschnittliches Grundstück mit Einfamilienhaus und Garten ist ... um 500m2, vielleicht 1000m2?

Teppich, Gebetsteppich, Sultan, Qabus, Moschee, Muscat, Oman

Der Teppich wurde während 3 Jahren von 600 Persischen Knüpferinnen in 58 grossen Einzelteilen im Iran geknüpft. Diese Teile lokal in Muscat zusammenzunähen dauerte nochmals einige Monate und ergab den riesigen Teppich mit einem Gesamtgewicht von 22 Tonnen - knapp so viel wie ein vollbeladener, dreiachsiger Lastwagen.

Der Teppich darf nur von Muslimen betreten werden und wird deshalb während der öffentlichen Besuchszeiten mit breiten blauen Läufern abgedeckt, auf welchen ihr die ganze Moschee von innen entdecken könnt.

Sultan, Qabus, Moschee, Muscat, Oman, Teppich, Leuchter, Kuppel, gross

Als nächstens werden sich eure Blicke wohl unter dem kunstvoll verzierten Holzdach hindruch auf die Kuppel in der Mitte des Raumes richten: Sie ist 50 Meter hoch und mit prachtvollen Mustern ausgelegt. 

Kuppel, Sultan, Qabus, Moschee, Muscat, Oman, Ornamente, Muster, verziert

In der Kuppel hängt der grösste Leuchter der Moschee. Er ist 8 Meter breit, 14,5 Meter hoch und 9 Tonnen schwer - das ist in etwa das Gewicht von 6 - 10 Kleinwagen!


Die Grundkonstruktion des Leuchters besteht aus mit Gold überzogenem Metall, ist mit einer Million Swarovski-Kristallen besetzt und durch 1200 Halogen - Lampen beleuchtet. Angaben des Herstellers: Faustig (Deutschland)


Es ist ein beeindruckendes Gefühl, genau unter diesem Leuchter zu stehen und natürlich habe ich gehofft, dass er gut befestigt ist! 


Im Inneren des Kristall-Leuchters gibt es übrigens sogar eine Treppe und Plattformen für die Wartung.


Im Saal gibt es 11 weitere, kleinere - aber immer noch riesige - Leuchter...





... und in den Seitengängen noch viele mehr.


Egal, in welche Richtung ihr schaut, werdet ihr in der grossen Sultan Qabus Moschee rundherum beeindruckende Details und Ansichten finden.


Ich habe einmal gehört, in der Moschee sollen Handwerkskunst und Baumaterialien aus fast allen Ländern der Erde verbaut sein, um die Verbundenheit mit der Welt zu symbolisieren. Leider habe ich nirgendwo im Netz mehr darüber gefunden. Vielleicht wisst ihr etwas dazu? Dann (aber auch sonst natürlich!) würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen.



Der Besuch der grossen Sultan Qabus Moschee in Muscat lohnt sich absolut! Hier werdet ihr nicht nur jede Menge grosse Rekorde zum staunen, sondern ebenso auch schöne kleine Details, Farben und Lichter, hilfsbereite Menschen  und eine freundliche Stimmung finden.


Mehr zu unserer ganzen Oman - Reise findet ihr hier: Oman Roadtrip: Eine abenteuerliche Traum-Reise durch das ganze Land

Quelle für mehr Informationen: Wikipedia

Liebe Reisegrüsse, Miuh

P.S. Gerne zeige ich die Moschee von Innen auch bei der Montagsfreude, beim Sonntagsglück und beim Freutag!

Kommentare:

  1. Das ist alles atemberaubend, diese Fenigkeiten des Baustiles.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi, oh ja, das war alles so beeindruckend zu sehen! Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  2. beeindruckend
    der Teppich hat ja gigantische Ausmaße
    die Lampen sehen eher etwas chinesisch im Stil aus
    aber sie sind wunderschön

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi, ja, mich haben all diese Elemente und die riesigen Ausmasse auch sehr beeindruckt! Stimmt, die Lampen mit ihrer Form haben auch etwas asiatisches! Mit all dem Glitzern und den Mustern rundherum kommt dann doch auch das Orientalische so richtig heraus. Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  3. Das ist ganz große Kunst Miuh, ein Traum von Steinmetzarbeiten und die Teppiche! Wunderschön! Dieses Ziel haben wir auf unserer Weltreise versäumt, weil wir früher nachhause geflogen sind, aber es ist ja zum Glück nicht so weit weg. Ich finde die Ornamente auch einfach überwältigend schön. Türkis, Königsblau und Gold gefällt mir auch in dieser Kombi. Hast du eh kein Nackenweh gehabt , nach so viel Verrenkungen? Man darf sich ja als Tourist sicher nicht auf den Boden legen, um all das in Ruhe zu bewundern?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, ja, da war wirklich ganz viel Kunst, Künstlerisches und Kunsthandwerk zu finden und zu bestaunen. Schade, hast Du den Oman auf Deiner Weltreise verpasst - aber Du hast so viele andere Ziele gesehen und besucht. Und wie Du schon schreibst: Muscat kann ziemlich einfach und in 6-7 Stunden erreicht werden - ein Ziel, welches weiter möglich bleibt. Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen