Samstag, 17. Februar 2018

Oman Roadtrip: Mutrah, der traditionelle Souk in Muscat

Einen Souk wollte ich unbedingt besuchen, wenn ich schon in einem Orientalischen Land war! Die Gelegenheit bietet sich im zu Muscat gehörenden Ortsteil Mutrah im Osten der Stadt mit dem grössten Souk des Oman. Ein Souk ist eine Art Markt oder Basar, an welchem viele Händler ihre Waren anbieten. Sie haben ihre Läden offen entlang der Gassen des Souk, wo sie ihre Auslagen möglichst attraktiv zeigen.
Gleich nach unserer Ankunft und dem Einchecken im Hotel sind wir also hingefahren und haben uns mitten ins Orientalische Abenteuer gestürzt.

Eingang, Tor, Mutrah, Souk, Muscat, Oman


Wie finde ich den Souk von Mutrah?


Zum Souk von Mutrah kommt ihr am besten mit dem eigenen (Miet-) Auto oder mit einem Taxi. Muscat hat nicht ein einzelnes Stadtzentrum, sondern ist sehr breit gezogen mit verschiedenen Stadtteilen, in welchen die Sehenswürdigkeiten verteilt sind. Zu Fuss wäre das viel zu weit und der Öffentliche Verkehr ist weder extrem gut ausgebaut, noch einfach zu nutzen.

Corniche, Mutrah, Muscat, Hafen, Promenade, Hafenpromenade, Oman

Parkieren könnt ihr vereinzelt entlang der Corniche (Hafenpromenade), oder dann etwas zurückversetzt in der Nähe eines Seiteneingangs zum Souk. Der Souk selbst ist autofrei - in den engen, zumeist gedeckten Gassen wird die Ware in Handwagen transportiert.

Handwagen, Transport, Souk, Mutrah, Muscat, Oman

Rund um die Eingangsbereiche des Souks sind verschiedene Handwerksbetriebe, kleine Läden aber auch Wohnhäuser angesiedelt.

Mutrah, Souk, Wohnhaus, Geschäft, Stoff, Laden

Wie ist es, im Souk von Mutrah unterwegs zu sein?


Im zentralen Teil des Souks findet ihr mehrere schön dekorierte Oberlichter. Hierhin kommen auch sehr viele ausländischen Besucher und es gibt die meisten Angebote für Touristen, sowie Händler, welche euch - manchmal in verschiedenen Sprachen - ansprechen.

Allerdings sind die Händler hier kaum je so aufdringlich, wie in anderen Ländern manchmal. Natürlich werdet ihr angesprochen, vor allem sobald ihr langsamer geht, oder etwas genauer anschaut. Aber ihr werdet nicht angefasst, am Ärmel gezupft oder gedrängelt. Freundlich lächeln, sich bedanken, nein sagen und weitergehen funktioniert da tipptopp.

Oberlicht, Souk, Mutrah, bunt, Glas, scheiben, Muscat, Oman

Was - und wie - kaufe ich im Souk von Mutrah?


Angeboten werden euch im Souk Kleider, Tücher, Kopfbedeckungen, Schmuck, Düfte, Weihrauch, Gegenstände aus Silber, Spielsachen, Orientalische Lampen, Deko-Artikel, Haushaltsgegenstände aller Art, sowie Souvenirs.

Dabei ist längst nicht alles traditionell aus dem Oman, viele Waren kommen auch aus Ländern wie Indien, Pakistan, China und der Türkei. Es lohnt sich also auch hier, genau nachzufragen und die Qualität sowie die Ettiketten zu prüfen.

Zu einem Kauf im Souk gehört es natürlich unbedingt auch, zu handeln! Im euch als erstes genannten Preis ist dafür nämlich noch jede Menge Spielraum eingebaut. Vergleicht am besten vorher schon etwas, überlegt euch, was ihr etwa bereit seid, zu bezahlen und steuert auf diesen Zielpreis zu. Meine Strategie ist meist, mit etwa 1/4 des ursprünglich genannten Preises zu starten und bei 1/3 bis 1/2 zu landen. Das ist natürlich von Fall zu Fall verschieden. Bleibt höflich, macht das Produkt nicht schlecht, zeigt euch aber auch nicht zu euphorisch.

Fühlt euch auch nicht gezwungen, nur etwas zu kaufen, weil euch der Händler schon x Tücher hervorgeholt und hingehalten hat, falls nicht das Richtige für euch dabei ist, oder der Preis am Schluss nicht stimmt. Manchmal (aber nicht immer) nennt euch der Händler auch plötzlich noch einen wesentlich besseren Preis, wenn ihr seinen Laden verlässt.

Angebot, Souk, Mutrah, Muscat, Kleider, Tücher, Körbe, Oman


Wie erlebe ich den traditionellen Teil des Souk von Mutrah?


Sobald ihr euch von den zentralen Teilen des Souk entfernt und in die etwas weniger glamourösen Nebengassen einbiegt, werdet ihr kaum mehr Touristen begegnen. Die Händler sprechen euch auch weniger an, sondern schauen eher zurückhaltend. Angeboten werden vermehrt Alltagsgegenstände wie Küchenutensilien oder Pflegeartikel und Kosmetika und die Einheimischen kaufen hier, was sie brauchen. Das bummeln und staunen durch diese Gassen habe ich sehr genossen und mich auch hier sicher gefühlt.

Angebot, Ketten, Silber, Mutrah, Souk, Muscat, Oman, Weihrauchbrenner, Schatulle

Auch wenn ihr durch verschiedene Seitenstrassen des Souks geht und euch irgendwann etwas verloren fühlt, kommt ihr an einem Ende wieder aus dem Gassengewirr heraus und könnt euch neu orientieren. Wir hatten den Souk von der Stadt her betreten und kamen beim Haupteingang an der Corniche, Mutrah's Hafenpromenade wieder heraus.

Eingang, Tor, Mutrah, Souk, Oman, Muscat, Moschee, Schiitisch


Ein Spaziergang entlang der Corniche von Mutrah ist die perfekte Ergänzung zum Souk


Den Besuch des Souk könnt ihr wunderbar verbinden mit einem Spaziergang entlang der Corniche, der Hafenpromenade bei der Bucht von Mutrah. Hier habt ihr eine schöne Sicht auf den Hafen und könnt mit etwas Glück die vom Sultan genutzte Staats-Jacht Al Said oder deren Versorgungsschiff Fulk al Salmah sehen.

In Richtung Land habt ihr einen guten Blick auf die beeindruckende schiitische Moschee.



Corniche, Mutrah, Souk, Muscat, Oman, Moschee, schiitisch, Meer

Zur östlichen Seite seht ihr über der Stadt eines der zwei lokalen Forts.
 
Fort, Burg, Mutrah, Muscat, Oman

Das bekannteste Wahrzeichen des Ortes ist der grosse, weisse Weihrauchbrenner, der auf einem Hügel im Riyampark steht... Aber auch der Kreisel in der Nähe, welcher mit einem Wasserspiel aus goldenen Gefässen geschmückt ist, zieht die Blicke auf sich.

Dekoration, Kreisel, Weihrauchbrenner, Mutrah, Muscat, Oman, Riyam, Wasserspiel, gold

Dem Meer entlang zu gehen, hat uns gut getan, etwas Bewegung nach dem langen Flug, Licht und Wärme tanken und so richtig ankommen.

Corniche, Mutrah, Muscat, Fort, Oman, Meer, Möwen

So konnten wir uns langsam akklimatisieren an diesem für uns noch so exotischen Ort mit all den fremden Gerüchen und Tönen.

weitsicht, Corniche, Mutrah, Muscat, Oman, Moschee, Meer, Häuser

Wo kann ich in Mutrah etwas essen und trinken?


Spazieren gehen macht hungrig und durstig. So steuerten wir auf ein Restaurant gleich neben dem Eingang zum Souk zu, das auf den ersten Blick etwas gar bunt und touristisch aussah. Später bemerkten wir jedoch, dass Einheimische hier ebenso einkehrten.

Die Fruchtsäfte und das erste lokale Essen, das wir hier einnahmen, waren fein und wir hatten die Gelegenheit, die Aussicht auf die Corniche und das Meer zu geniessen und unsere ersten Eindrücke von Muscat und dem Oman zu besprechen und zu verarbeiten. - Ideal!

Restaurant, Mutrah, Souk, Corniche, Muscat, Palmen, pink, Oman

Nach diesen ersten Erlebnissen im Oman fuhren wir wir wieder zurück zum Hotel. Dabei kamen wir auch an jener Stelle vorbei, die ich bei unserem nächsten Besuch fotografierte und später (hier) zu meinem schönsten Foto des zweiten Halbjahres kürte.

Strasse, Mutrah, Muscat, Oman, Moschee, Palmen, Weitsicht

Wie hat euch der Besuch mit mir im Souk von Mutrah gefallen?

Wenn ihr mehr über den Oman und unsere grosse Reise erfahren und sehen mögt findet ihr alles hier:
Oman Roadtrip: Eine abenteuerliche Traum-Reise durch das ganze Land

Liebe Reisegrüsse, Miuh

P.S. gerne zeige ich Mutrah auchbei den Montagsfreuden, beim Freutag, beim Sonntagsglück und bei "Bunt ist die Welt" zum Thema Städtisch.


Kommentare:

  1. Ohhh, ist das schön, ich mag den Orient mit seinen vielen Farben. War ich doch viele Jahre mit einem Orientalen liiert :-)).
    Er hat mich auch mit zum Orientalischen Tanzen gebracht. Eimalig schöne und eindrucksvolle Bilder.
    Doch wie so oft, ist es oft auch eine Traumwelt, die Realität holt einen immer wieder ein.
    Ich werde keine islamisches Land mehr bereisen.
    Mit lieben Grüßen Eva-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva-Maria, danke Dir! :-) Die Reise durch den Oman und natürlich besonders auch die Souks, ebenso wie die Landschaften waren wirklich ein Fest der Farben und Bilder.
      Das Reisen in Länder mit anderer Kultur, wie zum Beispiel eben islamische Länder soll sicher gut bedacht sein und es soll sich für einen selbst "richtig" anfühlen. Auch für mich gibt es einige Länder, die landschaftlich wunderschön und verlockend wären, die ich aber momentan komplett ausschliesse - obwohl andere dorthin reisen und sagen, es sei kein Problem! Das ist immer auch ein persönliches Gefühl, auf das man unbedingt hören und es respektieren soll. Wenn es dazu noch mit persönlichen Erfahrungen zusammenhängt, sowieso!
      Vor unserer Reise in den Oman habe ich sehr viel recherchiert - dennoch ist es nicht möglich, alle Eventualitäten abzudecken, aber ich habe mich dadurch relativ sicher und wohl gefühlt mit unserem Vorhaben.
      Uns wurde übrigens auch von jemandem aus dem direkten Umfeld gesagt "in ein Muslimisches Land würde ich nie reisen" - und als wir ihn auf seine Malediven-Reisepläne ansprachen sagte er "das ist etwas anderes"... aha?
      Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  2. Schön, eindrucksvoll und informativ mit dir in den Oman zu Reisen. Das weckt in mir die Reiselust.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, vielen Dank, das freut mich sehr! Du bist herzlich eingeladen zur weiteren "virtuellen" Reise :-) Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  3. Heute reicht meine Zeit leider nicht, Deine früheren Reiseberichte zu lesen, der heutige Post macht mir aber viel Lust darauf.
    liebe Grüße Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margot, das ist super, wenn der Post Lust auf mehr macht! In Zukunft kommen ja auch noch laufend weitere dazu und ich freue mich sehr, wenn Du wieder einmal vorbeischaust. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  4. Wow, liebe Miuh,
    das sind echt beeindruckende Bilder und diesen Markt hätte ich auch besucht, wusste nicht, dass man das Souk nennt.
    Schön finde ich, dass die Verkäufer nicht so aufdringlich sind, da habe ich z. B. aus Ägypten schon wahre Horrorstories gehört.
    Danke für diesen schönen und interessanten Reisebericht.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang, danke Dir vielmals! Ja, in Muscat nennt man das Souk, in anderen Ländern anscheinend auch Basar, ich habe es gerade noch ergänzt. Geschichten von aufdringlichen Händlern hatte ich eben auch schon gehört und auch mein Reisebegleiter erträgt so etwas gar nicht. Dass die Omani da offenbar anders sind, war ein Argument, dass ich ihn überhaupt hierhin bringen konnte.
      Liebe Reisegrüsse und bis bald, Miuh

      Löschen
  5. wunderschöne Bilder und Eindrücke hast du da mit gebracht
    ich werde solche Länder zwar nie mit eingenen Augen sehen
    aber hier bie dir.. vom Wohnzimmer aus ;)
    hat es Spaß gemacht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi, vielen Dank, das freut mich sehr, dass Du auf diese Weise etwas mit mir mitreist! An viele Ziele kann oder will ich jetzt oder überhaupt auch nicht reisen, darüber lese ich dafür auch gerne Blog-Beiträge oder schaue Dokumentationen. Du bist herzlich willkommen, hier weiter dabei zu sein! Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  6. Wow. Ein eindrucksvoller Bericht und toll bebildert. Ich hätte große Lust sofort über den Souk zu schlendern, die bunten Sachen zu bestaunen und ordentlich zu handeln.
    Danke für den tollen und informativen Bericht.

    VG,
    Zauberfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zauberfrieda, vielen Dank, das freut mich sehr! Beim Zusammenstellen der Bilder habe ich mich auch einige Male zurück gewünscht in den Souk... Es war unsere erste Begegnung mit dem Oman, ein kleines Abenteuer und der Ort hat uns sofort in seinen Bann gezogen. Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen