Montag, 26. Februar 2018

Oman Roadtrip: Ankunft und Entspannung im The Chedi Hotel Muscat

Das The Chedi Muscat ist ein beeindruckendes Hotel mit einer wunderschönen Palmengarten-Anlage direkt am Strand und ich kann euch den Ort absolut empfehlen, um so richtig im Oman und damit im Orient anzukommen.
Ja, es ist ein Klischee, aber hier haben wir uns tatsächlich wie in einem Märchen aus 1001 Nacht gefühlt! Schon kurz nach der Landung in Muscat fuhren wir vor das riesige Holztor, das von Männern in traditionellen Gewändern mit Krummdolchen in den Gürteln und gebundenen Tüchern auf dem Kopf bewacht wurde. 

Freundlich wurden wir hineingebeten und betraten vollends eine andere Welt: Auf weichen Kissen sitzend, mit einem Begrüssungsgetränk in der Hand und umgeben von Weihrauchduft blieb die Zeit stehen. Wunderbar! Mein Tipp: atmet tief durch, lasst euch von der Situation verzaubern und fühlt, wie ihr euch entspannt...

Das Chedi Muscat ist nicht gerade ein günstiges Haus. So beschlossen wir, auf die teuren Zimmerkategorien zu verzichten, da wir sowieso die meiste Zeit draussen verbringen wollten. Unser Zimmer war eher klein - doch was brauchten wir mehr?

Traditionelle Elemente und Farben verbinden sich hier mit klaren, modernen Linien. Für mich dürfen es ja gerade im Orient ruhig ein paar Schnörkel mehr sein, aber das Zimmer war schön und wurde unsere erste, genau richtige Unterkunft im Oman.

Schon am ersten Nachmittag haben wir uns in den 103 Meter langen "long Pool" verliebt. Ein langer Pool mit Sicht auf Garten, Landschaft und Berge in Richtung Land, auf Gebäude mit moderner Orientalischer Architektur links und rechts und mit Blick aufs Meer hinaus auf der anderen Seite. Aber schaut selbst:

Ach, was wurden wir hier verwöhnt! Sobald wir in Richtung der Liegen gingen, kam jemand und hat alles schön eingerichtet, uns Badetücher hingelegt und frisches Eiswasser gebracht... Später haben wir uns etwas Kleines zu knabbern bestellt und auch damit waren wir absolut happy - was will man eigentlich mehr?

Ich habe ja Flugangst, aber schon am ersten Tag hier habe ich beschlossen: Das hat sich absolut gelohnt! Wir haben die Sonne, das warme Wasser und die tatsächlich fast endlosen Blicke über den Pool unglaublich genossen. Die Bezeichnung Infinity Pool passt hier irgendwie in alle Richtungen.

Wir sind dem Strand entlang spaziert...

haben und die verschiedenen Gebäude und Restaurants angesehen...

und die immer wieder anderen Ausblicke genossen.

Der Strand wäre nun nicht mein liebster, um baden zu gehen... hier habe ich den Pool bevorzugt. Die Abendstimmung und den Sonnenuntergang zu sehen, war jedoch wunderbar - und überhaupt am Meer zu sein!

Das Abendessen haben wir in einem der Restaurants draussen eingenommen. Achtung, hier ein wichtiger Tipp: auch wenn ihr Hotelgäste des Chedi seid, müsst ihr dafür unbedingt rechtzeitig reservieren, denn in den Chedi Restaurants essen gerne auch auswärtige Gäste und die Lokale sind dadurch oft ausgebucht. Auch hier gilt dasselbe wie für das ganze Hotel: Günstig ist das Essen nicht, aber sehr fein!

Auch Nachts war die Stimmung im Hotel ganz speziell und romantisch: überall brannten kleine Feuer, waren Laternen plaziert und plätscherte Wasser.

Das Licht des Mondes tat das seine dazu, um das Märchen-Gefühl der Geschichten von 1001 Nacht noch zu verstärken.

Wir spazierten nochmals durch die Gartenanlagen und am Long Pool vorbei (wo ihr übrigens auch essen könnt), bevor wir schlafen gingen.

Morgens standen wir extra früh auf, um den Sonnenaufgang nicht zu verpassen. Es war ein besonders stimmungsvolless Erlebnis, zuzuschauen, wie die Natur rundherum mit dem Licht und der aufkommenden Wärme langsam erwachte.
Die auffliegenden Vögel hinter der Hecke und das Gezwitschere in der Luft zeigten uns einen kleinen Vorgeschmack auf die Natur und die Tierwelt im Oman, obwohl wir hier im Chedi noch in einer eher künstlichen (aber wunderschönen!) Welt lebten. Für einige Zeit genossen wir es, die Anlage im Morgenlicht ganz für uns zu haben.

Auch das Frühstück später war wunderbar... Das üppige Buffet war drinnen im gekühlten Restaurant aufgebaut, doch uns zog es zum essen natürlich hinaus in den Garten, mit Blick auf die Palmen und das Meer. Ein Genuss!

Kaum zu glauben, dass wir erst knapp 24 Stunden hier in Muscat, im Oman waren. Im Chedi Hotel - und vor allem auf den gemütlichen Liegen am Long Pool hatten wir uns schon wunderbar entspannt und akklimatisiert - so durfte es gerne weiter gehen!

Die ganze Übersicht zu unserem Roadtrip durch den Oman mit allen Links zu den einzelnen Etappen findet ihr HIER.

Liebe Reisegrüsse, Miuh

P.S. Gerne zeige ich die Morgenstimmung bei bunt ist die Welt und unsere entspannte Zeit im Chedi Muscat auch beim Sonntagsglück und beim Freutag

Kommentare:

  1. Es ist wirklich sehr sehr schön, gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi, vielen Dank! Ja, mir hat es hier auch super gut gefallen... Das war so entspannend schon von der ersten Stunde an. Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen
  2. Eigentlich möchte ich jetzt gleich Abfliegen:-)
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, so geht es mir definitiv auch...! Immer wieder schaue ich, ob da zeitlich und finanziell vielleicht irgendwo noch eine Reise in den Oman drinliegt? Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  3. Das ist auf jeden Fall mal ein Geheimtipp :D Dein Bericht klingt vielversprechend und die Fotos sehen wirklich super aus!
    Danke für die Empfehlung!
    Liebe Grüße, Kay.
    www.twistheadcats.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kay, vielen Dank! Verlockend ist der Ort wirklich, aber so ganz ein Geheimtipp wahrscheinlich nicht mehr ;-) Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen