Dienstag, 1. Mai 2018

Oman Roadtrip: Royal Opera House in Muscat

Das Royal Opera House ist neben der grossen Moschee ein weiterer beeindruckender, moderner und gleichzeitig dem traditionellen orientalischen Stil nachempfundener Bau in Muscat, welchen ihr besuchen könnt.




Es ist eines der wenigen Konzerthäuser auf der Arabischen Halbinsel, in welchem auch klassische, westliche Musik und Opern gespielt werden, jedoch nicht nur:

Auch moderne, Künstler aus aller Welt, wie z.B. Zucchero im Januar 2019, Folk Music aus der Region und weltweit, Ballett, Vorstellungen für Kinder, Arabische Songs und Opern, usw. bereichern das Programm - Ein sehr innovatives, offenes Haus!

Das ROH (Royal Opera House) ist dem Sultan von Oman zu verdanken, welcher Kultur und Musik sehr mag!




Wenn ihr in den Oman reist, schaut doch vorher auch auf der Homepage des ROH Muscat nach, ob allenfalls ein Künstler, ein Orchester oder ein Programm nach eurem Geschmack angesagt ist?

Das Haus beherbergt immer wieder grandiose, international bekannte, aber auch lokale Vorführungen und Künstler. Wenn ihr klassische Musik - oder auch nur die moderne orientalische Architektur mögt, empfehle ich euch unbedingt einen Besuch im Opernhaus!




Auf der Homepage des Royal Opera House Muscat (link) könnt ihr Tickets für eine Vorführung bestellen und die Kontaktdaten für kurze Führungen (link) finden - ca. 20 Minuten für 3 OMR (um 7.50 CHF / 6.25 EUR). Nur so kommt ihr ins Foyer und den Konzertsaal des Hauses.




Bei unserem spontanen Besuch konnten wir leider wegen einer laufenden Veranstaltung nur den Vorraum und nicht die inneren Räume im Opernhaus selbst betreten und erkunden.

Doch auch von aussen war das Opernhaus mit all den sauber glänzenden und spiegelnden weissen Steinböden und der schönen Architektur ein Ausflug, der sich lohnte! Schon hier ergeben sich beeindruckende Ansichten, Ausblicke und Fotosujets.




Gleich neben dem Opernhaus findet ihr übrigens ein edles (sehr hochpreisiges) kleines Shopping Center: Die "Opera Galeria" - für alle, die gerne einen Blick in schicke Boutiken werfen oder gar etwas einkaufen mögen.

Im Gebäude des Shopping Centers befindet sich auch eine frei zugängliche, schöne, saubere öffentliche Toilette, um die ihr vielleicht froh seid, wenn ihr schon länger unterwegs auf Besichtigungstour seid.

Im Restaurant Al Angham Oman, Restaurant Fauchon oder Café Richoux nebenan könntet ihr euch stärken und im Parkhaus gleich vis à vis bequem parkieren, sei es für den Besuch im Opernhaus, im der Opera Galeria oder in einem der Restaurants.




Den Besuch des Royal Opera House könnt ihr für ein ausgefülltes Tagesprogramm gut verbinden mit der Besichtigung der beeindruckenden Sultan Qaboos Moschee -> draussen und -> drinnen (ca. 15 Auto-Minuten entfernt) oder mit einer entspannten Zeit am Qurum Beach (ca. 5 Autominuten entfernt).




Eigentlich sollte ich unbedingt auch (wieder) einmal das Opernhaus in Zürich besuchen, welches mir praktisch vor der Nase liegt... Wie habt ihr es so mit Opern und Opernhäusern - mögt ihr sie?

Die Übersicht zum ganzen Roadtrip durch den Oman findet ihr HIER.

Liebe Reisegrüsse
Miuh

Kommentare:

  1. Auf Youtube gibt es ein Mädel, das mit dem Motorrad durch den Oman fährt (Rosie Gabrielle). Steht auch auf meiner Todo-Liste! Dieses Jahr geht es aber erst mal nach Marokko. In fünf Wochen geht es endlich los, Reiseversicherung ist schon abgeschlossen, die wichtigsten Hotels sind gebucht und die Ausflüge schon geplant :) Wird sicher auch genial, aber nächstes Jahr geht es dann auch endlich in den Oman!
    mfg Felix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Felix, vielen Dank für den Tipp! Ich habe Rosie Gabrielle gefunden und folge ihr via Facebook.
      Viel Spass und Glück für Deine Reise, Marokko muss auch toll sein! Und auch auf den Oman kannst Du Dich freuen - lauter tolle Pläne... Liebe Reisegrüsse, Miuh

      Löschen