Mittwoch, 15. Februar 2017

Serfaus - Kurzwanderung zum Leithe Wirt

In Serfaus gibt es nicht nur für Skifahrer, sondern gerade auch für Fussgänger sehr viel zu erleben!
Eine Möglichkeit ist eine kurze Wanderung - oder für die sportlicheren unter euch wohl eher ein Spaziergang - auf der Sonnenseite von Serfaus in die Höhe bis zum Pistenrestaurant Leithe Wirt.
Ab der Kirche Serfaus marschiert ihr der Strasse Herrenanger entlang hoch, am Hotel Bär vorbei und weiter in die Höhe aus dem Dorf hinaus. Der Weg zum Leithe Wirt ist gut ausgeschildert.
Anfangs überwindet ihr in relativ kurzer Zeit viele Höhenmeter und könnt schon bald eine schöne Aussicht in die Bergwelt geniessen und euch kurz ausruhen, falls nötig... Später veläuft der Weg nur noch leicht ansteigend. Insgesammt erreicht ihr gut 200 Meter Höhenunterschied von Serfaus auf 1430 müM bis auf 1650 müM beim Pistenrestaurant.
Seht ihr den Ausgangspunkt, die Kirche noch? Auf dem sonnigen Weg wandert ihr in der Höhe in weitem Bogen halb um Serfaus und seht das Dorf aus immer wieder neuen Perspektiven. Auch Möglichkeiten zum Ausruhen und Geniessen gibt es immer wieder!
Die Sonne scheint hier richtig stark und auch wenn rundherum in den Bergen noch tiefer Schnee liegt, zeigt der Sonnenhang schon viele braune Grasflecken. Bestimmt blühen auf diesen Wiesen gegen Frühling auch die ersten Blumen der Region!
Die ganze Strecke bis zum Leithe Wirt beträgt nur etwa 2.5 Kilometer. Schön gemütlich und mit vielen Fotostopps brauchten wir dafür eine Stunde. Mit etwas sportlicherem Tempo geht das bestimmt auch schneller!
Beim Pistenrestaurant Leithe Wirt angekommen, erwarten euch gemütliches Hütten-Feeling mit viel Holz, jede Menge Skifahrer (hier führt die Piste direkt vorbei), sonnige, windgeschützte Sitzplätze, ein Spielplatz zum toben für die Kinder und gutes, aber nicht ganz günstiges Essen und Trinken.
Mmmh Käsespätzle müssen für mich an einem solch schönen Ort einfach sein!

Gestärkt könnt ihr euch später wieder auf den Rückweg machen... Bergab geht das auch viel schneller - Angeschrieben waren 30 Minuten, wir haben (wiederum mit kleinen Fotostopps) 40 Minuten dafür gebraucht.
Nochmals gibt es die Möglichkeit, ausführlich den Blick in die Bergwelt und hinunter ins Dorf Serfaus zu geniessen. Und wenn ihr es lieber ruhig mögt, könnt ihr natürlich auch ein Picknick mitnehmen und hier unterwegs die Mittagspause oder Jause-Zeit geniessen.

Hier (link) findet ihr eine weitere kurze Wanderung hoch über Serfaus: der Panorama Genussweg 
Und hier (link) noch ein weiterer schöner Ausflug: Mit dem umgebauten Pistenfahrzeug Masner-Express in die Berge

Liebe Reise-Grüsse
Miuh











Keine Kommentare:

Kommentar posten