Sonntag, 28. August 2016

St Dunstan-in-the-East - "lost Place", aber nicht verloren!

Alte Kirchen sind immer speziell, aber eine halb zerfallene und romantisch bewachsene Kirche mitten in London erst recht!
Schon vor etwa 1000 Jahren stand an dieser Stelle eine Kirche, mit immer wieder bewegter Vergangenheit. (z.B. wurde sie im grossen Feuer 1666 weitgehend zerstört und später wieder auf- und ausgebaut.) 1941, im zweiten Weltkrieg wurde die Kirche dann schwer getroffen und bis auf den stabilen Turm und die Seitenmauern zerstört.
Später wurde beschlossen, die Kirche nicht mehr wieder aufzubauen. Stattdessen wurde sie zu einem kleinen Park / Garten umgewandelt.
Ausser an Feiertagen ist der Ort von 8 Uhr Morgens bis zum Eindunkeln oder spätestens 19 Uhr Abends frei (und kostenlos) zugänglich. Fotografieren für private Zwecke ist erlaubt, wird die Kirche aber als Foto- oder Filmlocation, z.B. auch für Hochzeiten gewünscht, braucht es eine Bewilligung.
Oft verbringen Mitarbeiter aus den Büro-Türmen der Umgebung ihre Mittagspause in der Openair-Kirche, einige Touristen geniessen die Ruhe mitten in der Grosstadt London und nur zu einzelnen Feiertagen (oder eben Hochzeiten) wird die Kirche noch gemäss ihrem ursprünglichen Zweck genutzt.
Der Ort hat auf jeden Fall einen ganz speziellen Zauber und wirkt sogar bei Regenwetter noch schön mystisch! Ein Geheimtipp im Sinne, dass kein Mensch davon weiss, ist es nicht mehr ganz... aber doch noch unbekannt genug, dass Ihr einige ruhige Minuten an einem etwas versteckten Ort im Grosstadtdschungel verbringen könnt.
Ihr findet die Kirche St Dunstan-in-the-East in London, in der Nähe des "Monument" und des riesigen "Walkie Takie" - Gebäudes mit dem Skygarden (offiziell 20 Fenchurch Street genannt). Sie ist gut erreichbar von der Metro-Station "Monument" her, aber auch von der Station "Tower Hill".

Weitere Infomationen zum Thema findet Ihr hier:
London Visitor Information
Wikipedia

Liebe Grüsse, Miuh

P.S. im Blog "Steiniger Garten" von Sigrun gibt es immer zum 20. des Monats mehr "Lost Places" zu sehen!

Kommentare:

  1. Liebe Miuh,
    danke fürs Verlinken zu den Lost Places...das ist mal ein Ort, den man gerne besucht. So herrlich bepflanzt...dort kann man sicher wunderbar entspannen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun, vielen Dank! Ja, der Ort war so friedlich und ruhig, eine fast unwirkliche, schöne Oase in der Stadt... Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen
  2. Was für ein herrlicher Ort!
    Wie schön das hier das Leben anders zurückgekehrt ist, ich kann schon gut verstehen, das einige ihre Pausen dort verbringen.
    Ich hätte mich auch mit großem Genuss dorthin gesetzt. London steht ja auch immer noch auf meiner Wunschreiseliste, vielleicht schaffe ich es ja mal eines Tages!
    Danke für das Teilen, die Fotos waren ein Genuss!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi, ja tatsächlich: der Ort ist so schön ruhig und friedlich - obwohl das die Vergangenheit nicht immer war! Und London hat tatsächlich für alle etwas zu bieten: von ganz entspannt bis quirrlig, von künstlerisch bis business und von hoch kulinarisch bis bierseelig gesellig laut... Liebe Grüsse und ich hoffe, Du kannst Deinen Reisewunsch einmal umsetzen! Miuh

      Löschen
  3. Liebe Miuh,
    das ist ja eine ganz bezaubernde Kirchenruine.
    So romantisch und wunderbar gepflegt.
    Da würde ich auch zu gerne mal eine Pause machen.
    Danke Dir für den Link, es hat sich gelohnt.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole, vielen Dank! Ich freue mich auch immer, wenn ich in einer Stadt eine solche Oase entecke... Liebe Grüsse, Miuh

      Löschen